Babykram | DIY | Gehäkelt | Handarbeit

Baby-Chucks häkeln – kostenlose Anleitung

März 18, 2013
Baby-Chucks_haekeln

Diese gehäkelten Baby-Chucks sind eine niedliche Geschenkidee zur Geburt und gar nicht so schwer zu häkeln, wenn man ein bisschen Übung hat! Für die Basics (Feste Maschen, halbe Stäbchen usw.) gibt es tolle Video-Anleitungen auf Youtube – die haben mir immer ganz gut weiter geholfen. Ich habe für die Babies in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis schon einige Baby-Chucks in verschiedenen Farben gehäkelt und für euch gibt es heute die Anleitung zum Download!

Das Freebook mit der Anleitung gibt es hier:

Freebook Häkelanleitung Babychucks

Du brauchst:

  • Baumwoll-Häkelgarn in weiß, schwarz und einer weiteren Farbe nach Wunsch
  • Häkelnadel Stärke 3,5
  • Schere
  • Stopfnadel

 

Abkürzungen:
FM = feste Masche
hStb. = halbes Stäbchen
KM = Kettmasche
LM = Luftmasche
M = Masche
R. = Reihe
Rd. = Runde
WLM = Wendeluftmaschen

Sohle

Wird in weiß gehäkelt.

1. Rd.: 10 LM anschlagen. In der ersten Runde die erste M überspringen und in die zweite M 2 hStb. häkeln. Danach in jede weitere M (bis auf die letzte) 1 hStb., in die letzte noch unbehäkelte M 4 hStb. Auf der anderen Seite wieder je 1 hStb. in jede M, in die letzte M 2 hStb. Die Rd. mit einer KM abschließen.

2. Rd.: 2 LM, in die folgenden zwei M jeweils 2 hStb., dann die Reihe entlang jeweils 1 hStb. In der Fersenrunde die vier M mit jeweils 2 hStb. behäkeln. Die Reihe zurück wieder jeweils 1 hStb., in die letzte M 2 hStb. Die Rd. mit einer KM abschließen.

3. Rd.: Genau wie die 2. Runde

4. Rd.: 2 LM, dann die komplette Rd. in jedes hintere (äußere) Maschenglied je 1 FM häkeln.

5. Rd.: 2 LM, dann die komplette Rd. in jeder M je 1 hStb.

6. Rd.: Das schwarze Garn anlegen, eine Schlaufe durch das weiße Garn auf der Nadel ziehen und eine weitere LM in schwarz anschlagen. Dann häkeln wir weiter in schwarz die komplette Rd. mit je 1 FM in jede M. Rd. mit einer KM abschließen, Faden abschneiden, durchziehen und vernähen. Fadenreste (schwarz und weiß) nach innen ziehen und vernähen.

Kappe

Wird in weiß gehäkelt.

1. R.: 3 LM anschlagen. In die erste der drei M (die am Knoten, nicht an der Nadel) 4 hStb häkeln. 2 WLM und die Arbeit drehen.

2. R.: In die vier M des Bogens je 2 hStb und in die letzte M hinten 1 hStb. häkeln. Wieder 2 WLM und drehen.

3. R.: Wieder jeweils 2 hStb. in jede M, in die letzte M nur 1 hStb. Dann unten an der geraden Kante die Reihe entlang jeweils 8 hStb. in jedes Maschenglied häkeln. Mit einer KM abschließen, Faden durchziehen und etwas länger abschneiden, weil wir diesen noch zum Vernähen verwenden.

Kappe an die Sohle annähen

Die Kappe dafür mittig vorne an der Sohle anlegen. Den langen Faden der Kappe in eine Stopfnadel einfädeln und dann immer in den unteren Teil der schwarzen Masche von der Sohle und das untere Maschenglied der Kappe nähen. Ist die Kappe reihum angenäht, den übrigen Faden etwas in der Kappe von innen vernähen und abschneiden.

Wir haben dann so etwas wie ein „Mini-Ballerina-Schläppchen“.

Schaft

Für den Schaft ein Garn in der gewünschten Farbe wählen. Das Garn außerhalb des Schuhs anlegen, mit der Nadel von außen in die erste Masche der Sohle hinter der Kappe stechen und den Faden durchholen.

1. R.: 2 LM, die Schlaufe am Anfang gut festziehen, es ist erstmal etwas locker. Dann die Reihe entlang immer je 1 hStb. häkeln, bis man auf der anderen Seite an der Kappe angekommen ist.

2.-9. R.: 2 WLM, die erste M überspringen, dann die Reihe entlang je 1 hStb. Dann ist der Schaft hoch genug gehäkelt, man kann ihn nach Wunsch auch niedriger oder höher häkeln, dafür einfach eine R. mehr oder weniger häkeln. Durch das Auslassen der ersten Masche nach den WLM erhält man die Löcher für die Schnürsenkel.

Zunge

An der äußersten Masche der Kappe den Faden der Wunschfarbe von außen durchholen. 1 LM anschlagen. Den Schaft klappt man nun am Besten nach außen runter, damit er nicht stört.

1. R.: In jede M je 1 FM (8 Maschen sollten es sein).

2. R.: 2 WLM, jeweils 1 hStb. in jede M.

3.-7. R.: Wie die 2. R. hoch häkeln.

8. R.: 2 WLM, dann in jede 2. M 1 hStb. (eine M auslassen, die zweite häkeln).

9. R.: 2 WLM, wieder in jede 2. M 1 hStb. (wieder eine M auslassen, die zweite häkeln). Faden abschneiden, durchziehen und nach unten in die Zunge vernähen. Unten mit dem Anfangsfaden verknoten und abschneiden.

Kreis

Das wird der Untergrund für den Stern am Schaft. Hierfür 4 LM anschlagen. In die erste LM dann 9 hStb. häkeln. Gut fest zusammenziehen. Mit 1 KM zum Kreis zusammenschließen. Faden abschneiden, durchziehen und mit dem übrigen Faden am Schaft annähen.

Stern

Man kann den Stern in der Schaftfarbe oder in Schwarz auf den Kreis sticken. Ich schneide einen Stern in der entsprechenden Größe aus Filz aus und nähe diesen mit Nähgarn auf den Kreis auf.

Schnürsenkel

Für die Schnürsenkel in weiß ca. 120-130 LM anschlagen und an beiden Enden mit jeweils einem Knoten fixieren. Die Schnürsenkel durch die Löcher fädeln.

Fertig!

Das Freebook mit der Anleitung gibt es hier:

Freebook Häkelanleitung Babychucks

Viel Spaß beim Häkeln!

Eure Anika

Baby Chucks häkeln

Baby Chucks häkeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.